,

Schlaf und Regeneration Teil 2

http://blog.frank-ritter-coaching.de/wp-content/uploads/2019/10/frank-ritter-coaching-schlaf-und-regeneration-teil-2.jpeg

Schlaf und Regeneration Teil 2

Im ersten Teil habe ich die Zusammenhänge von Stress, Schlaf, Regeneration und die Auswirkungen auf die Gesundheit beschrieben. Im zweiten Teil möchte ich dir nun ein paar praktische Tipps geben, um deine Schlafqualität zu verbessern.

Wichtig ist mir hierbei eine ganzheitliche Betrachtung. Schlafprobleme können so viele unterschiedliche Ursachen haben. Manchmal ist es eine Kleinigkeit. Wird diese geändert, hat es große Auswirkungen. Manchmal muss man von unterschiedlichen Seiten mit mehreren Maßnahmen angreifen. Hier nun ein paar praktische Impulse. Weiterlesen

,

Schlaf und Regeneration in der Nacht

http://blog.frank-ritter-coaching.de/wp-content/uploads/2019/08/frank-ritter-coaching-schlafundregeneration-800x600.jpg

Schlaf und Regeneration in der Nacht

Wir wissen heute, dass die Nachtruhe zur Regeneration essentiell ist. Unser Stoffwechsel stellt vom Tag- in den Nachtmodus um. Unser gesamter Organismus (Muskeln, Organe, Haut, Knochen, Gehirn,…) regeneriert auf zellulärer Ebene. Unter anderem werden hierbei auch Stresshormone abgebaut. Das kann man mittels moderner Verfahren im Schlaflabor bzw. auch schon mit Messsystemen für daheim messen.

Im Leistungssport wird dieses Wissen schon lange umgesetzt. Besser werden die Athleten in der Regeneration. Zu kurze Regenerationszeiten führen zum Übertraining und einem damit verbunden Leistungsabfall sowie zu Krankheits- und Verletzungsanfälligkeit. Die Nachtruhe stellt die größte und wichtigste Regenerationsphase dar. Nach einer ausreichenden und guten Nachtruhe fühlen wir uns morgens frisch, erholt, ausgeschlafen und voller Energie. Es ist auch als Nicht-Leistungssportler eine wesentliche Ressource für unseren Alltag in unserer Leistungsgesellschaft. Ich hoffe, du kennst das Gefühl, so richtig ausgeschlafen und energiegeladen zu sein?! Weiterlesen

, ,

Atmung bei Stress

http://blog.frank-ritter-coaching.de/wp-content/uploads/2019/05/frank-ritter-coaching-atmungbeistress-800x600_2.jpg

Atmung bei Stress

Ich habe im Blog „Atmung“ und „Richtig atmen“ erwähnt, dass viele in unserer Zivilisationsgesellschaft viel zu schnell und flach atmen. Heute möchte ich nun den Bezug von der Atmung zum Thema Stress herstellen.

Die Atmung ist die Schnittstelle zu deinem Autonomen Nervensystem (ANS). Dein ANS heißt so, weil es autonom arbeitet, also ohne dein bewusstes Zutun. Dein ANS übernimmt vielfältige Aufgaben in deinem Organismus, eine davon ist die Stressregulation. Dafür hat es zwei Spieler, den Sympathikus (das Gaspedal) und den Parasympathikus (die Bremse). Wenn dein System einen eintreffenden Reiz als Stress wahrnimmt, dann gibt dein System Gas, schüttet Hormone und Neurotransmitter aus und dein Stresspegel steigt. Wenn dein System die eintreffenden Reize als entspannt wahrnimmt, dann tritt es auf die Bremse, es werden andere Hormone und Neurotransmitter ausgeschüttet und dein Stresspegel sinkt. Weiterlesen

, ,

Richtig atmen

http://blog.frank-ritter-coaching.de/wp-content/uploads/2019/02/frank-ritter-coaching-richtig-atmen-800x600.jpg

Richtig atmen

Im letzten Blog zum Thema „Atmung“ habe ich ein wenig Input zur Physiologie der Atmung gegeben, aufgezeigt, warum viele von uns falsch atmen und den Engpass herausgestellt. Warum solltest du aber nun deine Atmung trainieren? Was ist dein Nutzen, dein Mehrwert bzw. was kann aus dauerhaft falscher Atmung resultieren. Die Antworten zu diesen Fragen findest du hier. Weiterlesen

,

Die Atmung

http://blog.frank-ritter-coaching.de/wp-content/uploads/2019/01/frank-ritter-coaching-die-atmung-800x600.jpg

Die Atmung

Die Atmung ist einer der zentralen Punkte für unsere Gesundheit und hat große Auswirkungen auf unseren Stresslevel. Genau aus diesem Grund ist die Atmung der „kleinste gemeinsame Nenner“ aller Entspannungstechniken. Wenn du zu einem guten Lehrer gehst, egal bei welcher Entspannungstechnik, dann wird die Atmung immer eine zentrale Rolle einnehmen. Wir können Wochen ohne feste Nahrung überleben. Wir können hingegen nur wenige Tage ohne Flüssigkeit überleben.

Ohne zu atmen, überleben wir nur wenige Minuten. Weiterlesen

Weihnachtsstress?! Muss das sein?

http://blog.frank-ritter-coaching.de/wp-content/uploads/2018/12/frank-ritter-coaching-weihnachtsstress-muss-das-sein2-800x600.jpg

Weihnachtsstress?! Muss das sein?

Noch etwas über eine Woche, dann ist endlich Weihnachten. Wie konnte das nur wieder so schnell passieren? Bist Du auch überrascht, wie die Zeit rast, bist Du genervt von der Weihnachtsfülle in den Straßen und Läden, hast Du Zeit- und Terminstress und weißt gar nicht, wie Du alles, was auf Deinem Zettel steht, noch bis Weihnachten schaffen sollst?

Dann lehn Dich doch jetzt ganz entspannt zurück und nimm Dir die 5 Minuten für diesen Blogbeitrag – vielleicht kann er Dich ein wenig unterstützen und falls nicht, machen die 5 Minuten „den Kohl auch nicht fett“. Weiterlesen

Stress reduzieren mit der EMR-Methode Teil 2

http://blog.frank-ritter-coaching.de/wp-content/uploads/2018/08/frank-ritter-coaching-Stress-reduzieren-mit-der-EMR-Methode-Teil2-800x600.jpg

Stress reduzieren mit der EMR-Methode Teil 2

 

Im 1.Teil Stress reduzieren mit der EMR-Methode haben wir geendet mit: Wir brauchen die Reize, die uns stressen, genauer, um nicht zu sagen „haargenau“. Falls Du den 1. Teil noch nicht gelesen hast, bitte tue dies zuerst für ein besseres Verständnis. Weiterlesen

Stress reduzieren mit der EMR-Methode

http://blog.frank-ritter-coaching.de/wp-content/uploads/2018/06/frank-ritter-coaching-stressreduzieren-mit-der-EMR-Methode-800x600.jpg

Stress reduzieren mit der EMR-Methode

 

Was ist Stress?

Eigentlich eine ganz einfache Frage, denn überall in den Medien ist das Thema vertreten. Aber wenn Du das jetzt so attock beantworten müsstest? Gar nicht so einfach, oder?

Stress ist ein sehr komplexes und vor allem sehr individuelles System. Jeder nimmt Stress anders wahr, bzw. fühlt Stress ab einem unterschiedlichen Belastungsgrad bzw. empfindet Stress bei unterschiedlichen Reizen. Was für den Einen Überforderung ist, ist für den Nächsten eine spannende und anspornende Herausforderung. Dann gibt es da laut Wissenschaft positiven und negativen Stress. Was macht einen Reiz zu einem positivem und was zu einem negativem Stressreiz? Welche Reize sind laut Studien die wesentlichen beim Thema Stress? Und welche Reize stressen Dich? Was passiert eigentlich bei Stress, kurzfristig in Deinem Organismus und wozu führt das mittel- und langfristig? Fragen über Fragen…

Um den eigenen Stresslevel nachhaltig und gezielt zu reduzieren, bedarf es einer genauen Analyse, Einordnung und Bewertung. Um ein wenig Licht in das Dunkel zu bringen, ist diese Blogreihe gedacht.

  Weiterlesen

3 Fragen für weniger Stress

3 Fragen für weniger Stress

3 Fragen für weniger Stress

 

„Hast Du nicht einen guten Tipp gegen Stress für mich?“ Das ist eine häufige Frage, mit der ich konfrontiert werde, wenn mir unbekannte Menschen im Gespräch erfahren, dass ich Stressmanagement Seminare gebe. Weiterlesen